Veröffentlichung des Blogs Freie Kultur und Musik(-pädagogik)

Philip Stade, Musiker und Student an der Hochschule für Musik und Tanz hat ein spannendes Blog rund um die Themen Internet, Urheberrecht, freie Musik und Bildung veröffentlicht.

http://freiekulturundmusik.wordpress.com/

Hier das erste Posting:

“Ich möchte hier grundlegende Gedanken diskutieren und Fragestellungen und Forderungen an die Musikpädagogik entwickeln, die sich aus der Gefährdung der Freien Kultur nach Lawrence Lessig ergeben.

Zentrale Fragen sind:

  • Stellt das heutige Urheberrecht eine Gefahr für Musik, Bildung und Kultur dar? Verlieren wir unsere Freie Kultur?
  • Wie verändert sich die Gesellschaft durch das Internet und wie muss sich das Urheberrecht anpassen?
  • Wen und was schützt das Urheberrecht?
  • Sind alle Jugendliche Raubkopierer?
  • Was für Alternativen gibt es im Musikbereich? Alternative Geschäftmodelle und Creative Commons
  • Welche Konsequenzen ergeben sich für den schulischen (Musik-)Unterricht? Wie sollen wir mit dem Thema “digitale Kopien” und Urheberrecht umgehen?
  • Wie positioniert sich die Musikpädagogik? Ja zum Urheberrecht, aber zu welchem?

Bitte diskutiert und kommentiert mit! Es gibt meines Wissens noch wenig Literatur zu diesem Thema und dieses Blog soll somit zu einer Weiterentwicklung und Anpassung der Musikpädagogik beitragen!

Philip Stade